Select Page

GC Budersand — Deutschlands Nummer 1 legt kräftig zu

GC Budersand — Deutschlands Nummer 1 legt kräftig zu
Anzeige

München/Hörnum (w&p), 13. Juli 2018 — „Deutschlands Golfplatz Nummer 1“ — diese Auszeichnung wurde dem Golf Cub Budersand von einem der renommiertesten Golfmagazinen der Welt verliehen. Im Frühjahr 2018 kam diese Kunde über den großen Teich, “Golf-Digest“ hatte seine mit viel Spannung erwartete Wertung veröffentlicht. Und diese Auszeichnung hat Deutschlands Golfer neugierig gemacht. Noch nie erlebte der GC Budersand in seiner zehnjährigen Geschichte schon im ersten Halbjahr einen solchen Zulauf wie in diesem Jahr. „Das macht uns stolz, aber wir wissen auch, dass dies eine große Verpflichtung und Herausforderung ist“, bekennt Claudia Ebert, Eigentümerin und Präsidentin des einzigen echten Linkskurses Deutschlands.

Damit der GC Budersand auch in Zukunft zu Europas Top-Kursen zählt, wurde viel investiert. Die Grünbunker wurden neugestaltet, neue Wege gebaut, ein altes Gebäude abgerissen und damit weite Blicke auf die imposante Dünenlandschaft Sylts geschaffen. Auch die Serviceleistungen wurden verbessert: Als Golf-Manager wurde Jörg Krebs verpflichtet und das Trainingsangebot durch die Zusammenarbeit mit der international tätigen PROject GOLFacademy aufgewertet.

Als studierter Sportwissenschaftler bringt Krebs eine umfangreiche Expertise im Bereich Sport mit. Der passionierte Golfer verantwortete 17 Jahre beim Deutschen Golf Verband den Bereich Schul- und Hochschulsport und war in den Jahren 2013 bis 2017 Beiratsvorsitzender und Vorstand der Deutschen Schulsportstiftung.  Krebs, der seit vielen Jahren eine enge Verbindung zur Insel hegt, freut sich sehr auf die neue Herausforderung und seinen Arbeitsplatz zwischen Himmel, Meer und Dünen: „Den GC BUDERSAND schätze ich als beste Anlage Deutschlands vor allem wegen des Links-Charakters, da er besonders das Wesen des Golfspiels und den „spirit of the game“ repräsentiert.“ Gemeinsam mit Jörg Krebs und der Academy richtet sich der GC Budersand neu aus und bietet den Besuchern innovative Trainingsangebote und Serviceleistungen mit höchstem Qualitätsanspruch.

90v5gLj8
RBXqwvdE
s6K7IO2w

Hinter der PROject GOLFacademy stehen die beiden langjährigen Tour-Professionals und PROject GOLFworld Gründer Christoph Günther und Marcel Haremza sowie der fully qualified PGA Professional mit C- und B- Trainerlizenz des DOSB, Steffen Kefer. Mit Budersand reiht sich ein weiteres Golfresort der Extraklasse unter die Regie der PROject GOLFacademy. Nach dem Heritage GC auf Mauritius und dem Blue Bay Golf & Beach Resort auf Curacao ist mit Sylt nun die dritte Insel an Bord der Academy. „Unsere Pros garantieren ein Höchstmaß an Qualität und modernem Standard. Es ist unser Ziel, unerfahrenen sowie erfahrenen Spielern in gleichem Maße die Freude und Einzigartigkeit des Golfsports näher zu bringen — und das mit unseren Professionals, die selbst einen hohen Spielstandard vorweisen“, erklärt Christoph Günther, der 2016 die German PGA Teachers Championship gewann.

Über den GC BUDERSAND
Auf einem 73 Hektar großen Gelände am Fuß der zweithöchsten Düne Sylts erwartet Golfer ein anspruchsvoller, top gepflegter 18-Loch-Platz. Der einzige echte Links Course Deutschlands eröffnet Panoramablicke über das Meer mit Blick auf die Nachbarinseln Föhr und Amrum. Das von Golfplatzarchitekt Rolf-Stephan Hansen entworfene Platzdesign überzeugte auch die anspruchsvollen Experten von GOLF-DIGEST. Unberechenbare, oft schnell wechselnde Seewinde sorgen zusätzlich für spannende Momente in einer eindrucksvollen Landschaft. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2008 erzielte der Links Course zahlreiche Auszeichnungen. Nach dem 1. Platz unter Deutschlands Top-Kursen bei GOLF-DIGEST belegte Budersand im GOLF MAGAZIN im Ranking 2018 als bester deutscher Platz Rang 36 von den 100 Besten Plätzen der Welt. Kaum 50 Meter vom ersten Abschlag entfernt liegt das BUDERSAND Hotel – Golf & Spa – Sylt. Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel ist eines der attraktivsten Golfresorts in Deutschland. Weitere Informationen unter www.gc-budersand.de und www.budersand.de.

Quelle: PM w&p Wilde & Partner Public Relations
Fotos: GC Budersand

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.