Select Page

Adam Scott gewinnt The Honda Classic 2016 in Florida

Adam Scott gewinnt The Honda Classic 2016 in Florida

Mit einer Parrunde (70/-9 total) zum Abschluss gewinnt der Australier Adam Scott die The Honda Classic 2016 in Palm Beach Gardens, Florida. Am Ende war es ein verdienter Sieg für Scott, der die ganze Woche über der stabilste und konstanteste Spieler war. Auch wenn ihm der Zweitplatzierte Sergio Garcia aus Spanien in dieser Beziehung kaum nachstand. Schließlich trennten die beiden Kontrahenten ein einziger Schlag nach 72 Löchern im PGA National. Mit -8 insgesamt und einer 71 (+1) am Final Sunday “verlor” der Spanier mit der minimalsten Marge. Scott war schon in den letzten Wochen an der Westküste ein paar Mal nahe dran am Sieg, jetzt hat es mal wieder geklappt mit einem Titel auf der US PGA Tour – und das mit einem “kurzen Putter”. Die beiden US-Guys Blayne Barber und Justin Thomas teilen Rang 3 mit -5 insgesamt. Alex Cejka schaffte den Sprung in die Top10 leider nicht. Aber, auch der 45-Jährige wird zufrieden sein mit seinem 21. Platz. Eine abschließende 71 (+1) brachte immerhin ein Preisgeld von knapp 65.000 US Dollar für den einzigen Deutschen im Feld. Cejka ist damit auf Rang 26 im FedExCup-Ranking. Die beste Runde des Finaltages kam von John Huh (USA) mit 66 Schlägen (-4).

Richtig erleichtert: Endlich mal wieder ein Titel für den Aussie Adam Scott auf der Us Tour. Er siegt bei der Honda Classic 2016 - Foto: pgatour.com/Getty Images

Richtig erleichtert: Endlich mal wieder ein Titel für den Aussie Adam Scott auf der US Tour. Er siegte bei der The Honda Classic 2016 – Foto: pgatour.com/Getty Images

Sergiuo Garcia musste sich am Ende mit der Runner-up-psoition zufreiudnen geben im PGA National - Foto: pgatour.com/Getty Images

Sergio Garcia musste sich am Ende mit der Runner-up-Position zufrieden geben im PGA National in Palm Beach Gardens, Florida – Foto: pgatour.com/Getty Images