Select Page

AT&T Pebble Beach: Taylor holt Mickelson ein und siegt in Monterey

AT&T Pebble Beach: Taylor holt Mickelson ein und siegt in Monterey

Fast aus dem Nichts (von Platz 8 mit sechs Schlägen Rückstand gestartet) gewinnt Vaughn Taylor (USA) das AT&T Pebble Beach Pro-Am 2016 in Monterey/Carmel, Kalifornien. Mit der besten Schlussrunde von 65 Schlägen (-7) holte er den nach 54 Löchern klar führenden Phil Mickelson (USA) noch ein und verdirbt dessen möglichen Jubiläumssieg in Pebble Beach. Mickelson hatte es selbst in der Hand auf der 18 mit einem leicht erscheienden Birdie-Putt zumindest das Playoff zu erreichen bei -17 total. Doch dem vierfachen Sieger bei diesem Traditionsevent versagten tatsächlich die Nerven und er pushte den kurzen Putt. Der Kalifornier hatte zuvor lediglich eine Parrunde zum Abschluss der Turnierwoche auf den Pebble Beach Golf Links auf die Karte gebracht. Zu wenig, um am Ende als der große Sieger dazustehen. Taylor gewann seit 2005 nicht mehr auf der US Tour. Insgesamt war es sein dritter Titel. Er kassierte das volle Preisgeld in Höhe von 1,26 Mio. US Dollar. Dritter wurde der Schwede Jonas Blixt. Der beste Europäer im Abschlusstableau hatte während der Finalrunde teilweise selbst in Führung gelegen (-15 total). Alex Cejka kartete am vierten Tag eine zweite Parrunde in Folge (72) und landete schließlich auf Rang 41. Vier Birdies standen auch vier Schlagverluste gegenüber am Sonntag. Dafür gab es immerhin noch 22.500 Dollar.

Erster Sieg nach fast 11 Jahren für Vuaghn Taylor beim AT&T Pebble Beach Pro-Am 2016 - Foto: pgtaour.com/Getty Images

Erster Sieg nach fast 11 Jahren für Vaughn Taylor beim AT&T Pebble Beach Pro-Am 2016 – Foto: pgtaour.com/Getty Images

Phil mIckelson verdarb sich selbst den möglichen Jubiläumssieg auf den Pebble Beach Golf Links auf der Monterey Halbinsel - Foto: pgtaour.com/Getty Images

Phil Mickelson verdarb sich selbst den möglichen Jubiläumssieg auf den Pebble Beach Golf Links auf der Monterey Halbinsel – Foto: pgatour.com/Getty Images

Alex Cejka konnte ion Carmele nach seiner Verletzung letzte Woche in Arizona zumindest alle veir Runden durchspielen - Foto: pgtaour.com/Getty Images

Alex Cejka konnte in Kalifornien nach seiner Verletzung letzte Woche in Arizona zumindest alle vier Runden durchspielen – Foto: pgtaour.com/Getty Images