Select Page

Brian Stuard gewinnt verkürzte Zurich Classic im Playoff

Brian Stuard gewinnt verkürzte Zurich Classic im Playoff

Mann, war das ein vom Wetter gebeuteltes Turnier auf der US PGA Tour. Quasi jeden Tag gab es Ausfälle bei der Zurich Classic of New Orleans in Avondale, es schüttet wie aus Eimern und das Event musste am Montag beendet werden und zwar nach “nur” 54 Löchern. Wie dem auch sein – einem wird das alles furchtbar egal sein: Der große Gewinner des Wetterchaos heißt Brian Stuard. Der US-Amerikaner gewann am Ende im Playoff gegen seinen Landsmann Jamie Lovemark und den Koreaner Byeong-hun An sein erstes Turnier auf der US Tour. Am zweiten Extraloch im TPC Louisiana gelang ihm das entscheidende Birdie und damit waren der Titel und das Preisgeld über 1,26 Mio US Dollar das Seine. Zuvor waren alle drei mit -15 insgesamt ins Clubhaus gekommen. An scorte dabei mit 65 Schlägen (-7) die beste Finalrunde des Trios. Alex Cejka war aus deutscher Sicht am Cut gescheitert.

Wahrscheinlich konnte es Brian Stuard selbst nicht fassen, das er am Ende als Sieger aus der wetterchaotischen Zurich Classic als Sieger hervorgehen würde - Foto: pgatour.com/Getty Images

Wahrscheinlich konnte es Brian Stuard selbst nicht fassen, das er am Ende als Sieger aus der wetterchaotischen Zurich Classic 2016 als Sieger hervorgehen würde – Foto: pgatour.com/Getty Images

Ben An scorte eine tiolle Schlussrunde mit 65 Schlägen im TPC Louisiana - Foto: pgatour.com/Getty Images

Ben An scorte eine tolle Schlussrunde mit 65 Schlägen im TPC Louisiana, auch wenn dieser Schlag mißlang – Foto: pgatour.com/Getty Images

Jamie Lovemark war wieder nah dran, schietterte diesmal nur im Plaoyff an seinen ersen Sieg auf der US PGA Tour - Foto: pgatour.com/Getty Images

Jamie Lovemark war wieder nah dran, scheiterte diesmal erst im Playoff an seinem ersten Sieg auf der US PGA Tour – Foto: pgatour.com/Getty Images