Select Page

Bubba Watson gewinnt dritten Genesis Open Titel im Riviera CC

Bubba Watson gewinnt dritten Genesis Open Titel im Riviera CC
Anzeige

Feiertag für Bubba Watson (USA), den zweifachen Masters Champion und bis dato zweifachen Sieger der Genesis Open im Riviera Country Club in Pacific Palisades, L.A., Kalifornien. Mit einer finalen 69 (-2) und -12 total holte er sich den begehrten Titel am Sunset Boulevard bereits zum dritten Mal in souveräner Manier. Am Movingday war er mit einer 65 an die Spitze gesprungen und hatte das Kommando an sich gerissen. Seine beiden Landsleute Kevin Na und Tony Finau teilen sich sich Runner-up-Position bei -10 total. Die beste Schlussrunde kam von Adam Hadwin (Can) mit 66 Schlägen (-5). Bester Europäer wurde Martin Laird (Sco) auf T9.

Bubbas1268
BubbaWatsonEmergency9_847

Martin Kaymer hatte in dieser Turnierwoche, die seine Rückkehr auf die US Tour markierte, eine wirkliche Toprunde. Seine 68 am Freitag war Spitze. Davor und danach gab es aber vor allem „Graubrot“. Eine 73 zum Start, dann die bittere 75 am Movingday und am Sonntag eine Parrunde (71) reichten am Ende in diesem Spitzenfeld nur zu einem geteilten 53. Platz. Das ist nicht das, was sich ein zweifacher Major-Sieger so vorstellt bei einem regulären Tour-Event. Wenn man aber bedenkt, dass der Mettmanner seit Jahren kein Turnier mehr gewinnen konnte und in einer tiefen Ergebnis-Krise steckt, relativiert sich das Eine oder Andere. Kommende Woche wird er die Honda Classic in seinem neuen Domizil Florida bestreiten. Mal schauen, wie er sich da schlägt.

Fotos: pgatour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.