Select Page

Cantlay und Finau vorne bei Genesis Open, Kaymer bescheiden

Cantlay und Finau vorne bei Genesis Open, Kaymer bescheiden
Anzeige

Das Teilnehmerfeld klingt wie bei einem Major, alles was Rang und Namen hat im Weltgolf ist am Start bei der Genesis Open in Pacific Palisades, Los Angeles, Kalifornien. Dennoch führen zunächst zwei Akteure aus der zweiten Reihe nach Tag 1 im Riviera Country Club: Patrick Cantlay und Tony Finau erzielten mit 66 Schlägen (-5) die beiden besten Runden. Allerdings konnten nicht alle ihre erste Runde pünktlich, sprich vor Einbruch der Dunkelheit, beenden. Dadurch sind die Platzierungen vorläufig.

Der Top-Flight des Tages bestand aus Tiger Woods, Justin Thomas und Rory McIlroy. Bester aus diesem Trio war FedExCup-Champion Thomas mit einer 69 (-2) auf T17. McIlroy bekam eine Parrunde (71/T36) hin, Woods blieb mit 72 Schlägen 1 über Par und ist in etwa auf Cutniveau (T63).

ThomasMcIlroyEmergency9_847
TigerDailyWrapUp_847

Martin Kaymer hatte leider kein überzeugendes Comeback auf die US PGA Tour: Bei seinem ersten regulären Event seit Jahren blieb er mit 73 Schlägen zwei über Par und befindet sich bereits „unter dem Strich“ (T88). Seine Runde in Riviera begann gleich denkbar schlecht mit einem Doublebogey auf Bahn 10. Es folgten drei Birdies und drei Bogey. Stephan Jäger ist nach 16 absolvierten Bahnen bereits bei 3 über Par. Da wird es ganz schwierig für beide den Cut zu machen bei der Dichte von Topspielern im Feld.

Fotos: pgatour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.