Select Page

Cejka springt in die Top15 bei Phoenix Open in Scottsdale

Cejka springt in die Top15 bei Phoenix Open in Scottsdale

Mit einer brillianten, bogeyfreien Backnine mit vier Birdies katapultierte sich Alex Cejka spät am Nachmittag bei der Waste Management Phoenix Open in Scottsdale, Arizona noch auf einen geteilten 13. Platz (-4 total). Wenngleich die Platzierungen weiterhin vorläufig sind, da auch am zweiten Tag im TPC Scottsdale nicht alle Akteure ihre Runde beenden konnten, kann man dem Deutschen einen kräftigen Move auf dem Tableau attestieren. Cejkas 68 (-3) war gut genug um 34 Positionen nach oben zu klettern auf dem Leaderboard. Nach Runde 1 und seiner 70 musste man noch um den Cut fürchten und auf den Frontnine am Freitag machte er zunächst zwei Bogeys bei nur einem Birdie. So schnell kann sich das Blatt wenden. James Hahn (USA) ist alleine vorne mit -10 insgesamt nach Runden von 67 und 65. Dicht gefolgt wird er von Rickie Fowler (USA) und Danny Lee (Nzl) mit -9. Hahns 65 war eine der tagesbesten Runden an diesem Freitag bei über 160.000 Zuschauern auf dem Stadium Course. Bester Europäer bleibt der Ire Shane Lowry auf Rang 4 mit -7 total.

Mächttiger Move von Alex Cejka am zweiten Tag bei der Phoenix Open in Arizona - Foto: pgatour.com/Getty Images

Mächtiger Move von Alex Cejka am zweiten Tag bei der Phoenix Open in Arizona – Foto: pgatour.com/Getty Images

Wahrt seine möglichen Siegchancen: Der Ire Shane Lowry ist auf Platz 4 im TPC Scottsdale - Foto: pgatour.com/Getty Images

Wahrt seine möglichen Siegchancen: Der Ire Shane Lowry ist auf Platz 4 im TPC Scottsdale – Foto: pgatour.com/Getty Images