Select Page

Chappell führt zur Halbzeit beim Deutsche Bank Championship

Chappell führt zur Halbzeit beim Deutsche Bank Championship

Kevin Chappell (USA) war der Mann des Tages beim Deutsche Bank Championship in Norton, Massachusetts. Mit einer tagesbesten 64 (-7) setzte er sich an die Spitze des Leaderboards (-11 total) im TPC Boston beim zweiten von vier FedExCup-Playoffs der Saison 2016. Sechs Birdies, ein Eagle und nur ein Schlagverlust zieren die Scorekarte des Mannes aus Fresno in Kalifornien. Doch gleich dahinter lauern Paul Casey (Eng), als bester Europäer, sowie US PGA Champ Jimmy Walker (USA) mit -10 total. Auch Walker gelang die 64, Casey notierte eine 66 (-5) für den Samstag und Runde 2. Der Cut erfolgte bei -1 und den verfehlten u.a. die Herren Bubba Watson und Phil Mickelson (beide (USA). Deutsche Akteure sind nicht am Start. Alex Cejka wäre spielberechtigt gewesen, musste aber verletzungsbedingt passen.

Kevin Chappell heißt der Halbzeitführende beim Deutsche Bank Championship in Norton - Foto: pgatour.com/Getty Images

Kevin Chappell heißt der Halbzeitführende beim Deutsche Bank Championship in Norton – Foto: pgatour.com/Getty Images

Pual Casey ist auf Platz 2 im TPC Boston und damit bester Europäer im Feld beim zwieten FedExCup-Playoff 2016 - Foto: pgatour.com/Getty Images

Paul Casey ist auf Platz 2 im TPC Boston und damit bester Europäer im Feld beim zweiten FedExCup-Playoff 2016 – Foto: pgatour.com/Getty Images