Select Page

Halbzeitführung für Johnson bei Tour Championship in Atlanta

Halbzeitführung für Johnson bei Tour Championship in Atlanta

US Open Champ Dustin Johnson (USA) hat aktuell die besten Karten sich den FedExCup 2016 zu holen. Beim Tour Championship im East Lake GC in Atlanta, Georgia führt der US-Longhitter mit -7 total nach Runden von 66 und 67. Seine 67 in Runde 2 war die zweitbeste Tagesleistung. Nur Russell Knox’ (Sco) 66 (-4) war noch besser. Johnsons Landsmann Kevin Chappell ist alleine Zweiter mit -6 total. Dann kommt schon eine erhebliche Lücke von drei Zählern zu den Drittplatzierten Kevin Kisner (USA) und Hideki Matsuyama (Jpn). Johnsons Chancen auf den 10 Million Bonus für den FedExCup Sieg sind deshalb so gut, weil sein schärfster Konkurrent um die Jahrestrophäe, Patrick Reed (USA), schwächelt. Reed rangiert nur auf Rang 19 (+3 total) von 30 Teilnehmern. Und ein weiterer Konkurrent ist bereits ausgestiegen: Der Weltranglistenerste Jason Day (Aus) konnte verletzungsbedingt die zweite Runde in Atlanta nicht beenden. Der Aussie musste nach sieben gespielten Löchern und drei über Par für den Tag passen. Bahn frei also für den ersten FedExCup Triumph von Johnson!

Dustin Johnson on a roll! Alles läuft in Richtung FedExCup-Sieg 2016 für den US-Longhitter beim Tour Finale der US PGA Tour in Atlanta - Foto: pgatour.com/Getty Images

Dustin Johnson on a roll! Alles läuft in Richtung FedExCup-Sieg 2016 für den US-Longhitter beim Tour Finale der US PGA Tour in Atlanta – Foto: pgatour.com/Getty Images

Ein Sieg beim Tour Championship im Eastr Lake GC ist aber auch für Kevin Chappell drin - Foto: pgatour.com/Getty Images

Ein Sieg beim Tour Championship im East Lake GC ist aber auch für Kevin Chappell drin – Foto: pgatour.com/Getty Images

Jason Day musste das Turnier in Atlanta nach sieben Bahnen in Runde 2 beenden - Foto: pgatour.com/Getty Images

Jason Day musste das Turnier in Atlanta nach sieben Bahnen in Runde 2 beenden – Foto: pgatour.com/Getty Images