Select Page

Hero World Challenge: Tiger geerdet, Hoffman baut Führung aus

Hero World Challenge: Tiger geerdet, Hoffman baut Führung aus

Tiger Woods hatte einen harten Movingday auf den Bahamas bei der Hero World Challenge, bei der er selbst den Gastgeber gibt. Zwischenzeitlich lag er fünf über Par für seine 3. Runde und kam am Ende, nach zwei Birdies auf den Löchern 14 und 17, zumindest zu einer 75 (+3) im Albany GC. Bis zur 10 hatte der Comebacker, der in den beiden ersten Runde so gut aussah, fünf Schlagverluste produziert. Allerdings war der Samstag in New Providence auch deutlich windiger, als an den Tagen zuvor, so dass alle zu kämpfen hatten mit ihren Scores. Woods fiel auf den geteilten 10. Rang zurück bei -4 insgesamt. Kein Beinbruch, aber er ist wieder ein wenig näher an die Erde herangerückt, als man ihn nach zwei guten Runden schon wieder auf einem anderen Planeten wähnte.

GettyImages-884583098_masterp
GettyImages-884583116_masterp
GettyImages-884583878_masterp

Charley Hoffman (USA) ist der Mann der Stunde neben Woods. Mit einer tagesbesten 70 (-2) zog er auf -14 total fast schon davon. Jedenfalls nimmt er fünf Schläge Vorsprung mit auf die Schlussrunde. Justin Rose (Eng) und Jordan Spieth (USA) teilen sich die Runner-up-Position bei -9 insgesamt. Francesco Molinari (Ita) ist alleine Vierter mit -8 total.

Fotos: pgatour.com/Getty Images