Select Page

Jason Day führt im Trio bei RBC Heritage in Hilton Head

Jason Day führt im Trio bei RBC Heritage in Hilton Head

Der Weltranglistenerste läßt nicht locker: Schon wieder ist Jason Day ganz vorne, wenn auch mit zwei anderen Akteuren beim RBC Heritage 2016 in Hilton Head, South Carolina. Wer gedacht hatte der Australier läßt es nach seinen Siegen beim Arnold Palmer Invitational und beim WGC-Dell Match Play erstmal schleifen, sieht sich auf den Harbour Town Golf Links eines Besseren belehrt. Mit einer 69 (-2) in Runde 2 brachte sich Day zusammen mit Charley Hoffman und Kevin Chappell (beide USA) auf die Pole Position bei -6 total vor dem Wochenende. Luke Donald (Eng) fiel dagegen nach einer Parrunde (71) auf Platz 4 zurück bei -5 total, ist aber im Titelrennen weiter voll dabei. Die beste Runde des Tages kam vom Schotten Russell Knox mit 65 Schlägen (-6). Die brachte ihn auf den u.a. mit Donald geteilten 4. Platz nach oben.

Jason Day kennt keine Müdigkeit. Nach einer guten US Masters ist der Aussie gleich wieder vorne dabei beim RBC Heritage in South Carolina - Foto: pgatour.com/Getty Iamges

Jason Day kennt keine Müdigkeit. Nach einer guten US Masters ist der Aussie gleich wieder vorne dabei beim RBC Heritage in South Carolina – Foto: pgatour.com/Getty Images

Auch Charley Hoffman ist eine Sieganwärter auf den Harbour Town Golf Links - Foto: pgatour.com/Getty Images

Auch Charley Hoffman ist ein Sieganwärter auf den Harbour Town Golf Links – Foto: pgatour.com/Getty Images

Für Luke Donalds Selbstvertaruen wäre eine Titel in Hilton Head Gold wert - Foto: pgatour.com/Getty Images

Für Luke Donalds Selbstvertrauen wäre ein Titelgewinn in Hilton Head Gold wert – Foto: pgatour.com/Getty Images