Select Page

Jason Day mit Start-Ziel-Sieg beim Arnold Palmer Invitational

Jason Day mit Start-Ziel-Sieg beim Arnold Palmer Invitational

Achter Sieg für den Australier Jason Day auf der US Tour! Mit einer finalen 70er Runde (-2) kam der amtierende US PGA Champ allerdings mit “hängender Zunge” über die Ziellinie gehechelt im Bay Hill Club & Lodge in Orlando, Florida beim Arnold Palmer Invitational 2016. Der US-Amerikaner Kevin Chappell hatte ihm drei Löcher vor Schluss die Führung abgejagt und verlor diese erst wieder mit einem Bogey auf der 18. Da Day auf der 17 mit einem eigenen Birdie auf -17 total ging, drehte sich das Baltt also auf den beiden Schlusslöchern doch noch zu seinen Gunsten und der seltene Start-Ziel-Sieg war perfekt. Rang 3 teilen sich Henrik Stenson (Swe), als bester Europäer, sowie Troy Merritt (USA) mit -14 insgesamt. Die besten Schlussrunden kamen von Kiradech Aphibarnrat (Tha) und Camilo Villegas (Col) mit 65 Schlägen (-7). In der kommenden Woche steht mit dem Dell Match Play das zweite WGC-Event des Jahres an.

Am Ende war es dann doch noch ganz schön eng für Jason Day beim Arnold Palmer Invitational 2016 - Foto: pgatour.com/Getty Images

Am Ende war es dann doch noch ganz schön eng für Jason Day beim Arnold Palmer Invitational 2016 – Foto: pgatour.com/Getty Images

Kevin Chappell war der mann der Day noch kurz vor Schluss die Führung in Bay Hill abluchste, um si kurz drauf wieder zu verspeilen - Foto: pgatour.com/Getty Images

Kevin Chappell war der Mann der Day noch kurz vor Schluss die Führung in Bay Hill abluchste, um sie auf dem 18. Loch wieder zu verspielen – Foto: pgatour.com/Getty Images

Für den Sieg hat wieder nicht greicht in Orlando, Florida für den "Big Swede" Henrik Stenson - Foto: pgatour.com/Getty Images

Für den Sieg hat es wieder nicht gereicht in Orlando, Florida für den “Big Swede” Henrik Stenson – Foto: pgatour.com/Getty Images