Select Page

Kevin Na triumphiert beim The Greenbrier in West Virginia

Kevin Na triumphiert beim The Greenbrier in West Virginia

Er hat seit 2011 nicht mehr auf der US PGA Tour gewinnen können – nun ist seine Durststrecke beendet: Der US-Amerikaner Kevin Na gewinnt das A Military Tribute at The Greenbrier in White Sulphur Springs, West Virginia am Ende mit satten fünf Schlägen Vorsprung. Eine finale 64 (-6) im The Old White TPC brachte ihn auf einen Winning-Score von 19 unter Par. Sein Landsmann Kelly Kraft holte Rang 2 (-14 total) alleine und sicherte sich die Teilnahme an der THE OPEN in Carnoustie nächste Woche. Gleiches gilt für Brandt Snedeker und Jason Kokrak (beide USA), die sich Rang 3 teilen bei -13 insgesamt. Die beste Schlußrunde kam von Russell Henley (USA) mit 63 Schlägen (-7).

Kraft-Smile-847-Getty
Na-Fist-Pump-1268-Getty

Alex Cejka verbesserte ich aus deutscher Sicht nochmal kräftig: Eine wochenbeste 66 (-4) brachte ihn in die Top15 (T13). Diese Platzierung trug ihm 121.362 US Dollar Preisgeld ein. Sein Landsmann Stephan Jäger konnte dagegen „nur“ die dritte Parrunde (70) in Folge erzielen. Er stagnierte damit auf Rang 47.

Fotos: pgatour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.