Select Page

Pampling gewinnt Shriners Open in Las Vegas, Cejka in Top30

Pampling gewinnt Shriners Open in Las Vegas, Cejka in Top30

Der 47-jährige Australier Rod Pampling gewinnt die Shriners Hospitals for Children Open in Las Vegas, Nevada. Mit einem Putt über gut 10 Meter auf dem 18. Loch im TPC Summerlin sowie einer 65er Schlussrunde (-6) besiegelte Pampling seinen zweiten Sieg auf der US PGA Tour nach 2006. Der Mann aus Queensland holte sich mit 20 unter Par insgesamt den Siegerscheck über knapp 1,2 Mio US Dollar sowie die 500 FedExCup Punkte. Brooks Koepka (USA) blieb mit -18 insgeamt „nur“ Platz 2 und dem Führenden nach 54 Löchern, Lucas Glover (USA), lediglich Rang 3 mit -17 total. Die beste Runde des Finaltages in der Sin City kam vom Turiner Francesco Molinari (Ita) mit 61 Schlägen (-10). Das brachte ihm noch den geteilten 4. Rang und 272.800 US Dollar Preisgeld ein. Alex Cejka konnte sich mit einer finalen 67 (-4) noch bis auf den geteilten 27. Rang vorarbeiten. Sein Preisgeld für die Woche in der Wahlheimat betrug 47.850 US Dollar.

Rod Pampling jubelt über den versenkten 10-Meter Putt auf dem 72. Loch bei der Shriners Hospitals for Children Open 2016 - Foto: pgatour.com/Getty Images

Rod Pampling jubelt über den versenkten 10-Meter Putt zum Titel auf dem 72. Loch bei der Shriners Hospitals for Children Open 2016 – Foto: pgatour.com/Getty Images

US Lonhitter Brooks Koepka blieb die Runner-up-Position in Las Vegas - Foto: pgatour.com/Getty Images

US Longhitter Brooks Koepka blieb die Runner-up-Position in Las Vegas – Foto: pgatour.com/Getty Images

FRancesco Molinari schloos die Woche im TPC Summerlin mit der besten Finalrunde und Platz 4 ab - Foto: pgatour.com/Getty Images

Francesco Molinari schloss die Woche im TPC Summerlin mit der besten Finalrunde und Platz 4 ab – Foto: pgatour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.