Select Page

Pat Reed führt zur Halbzeit beim The Barclays in Farmingdale

Pat Reed führt zur Halbzeit beim The Barclays in Farmingdale

US RyderCupper Patrick Reed geht mit zwei Zählern Vorsprung ins Wochenende beim The Barclays, dem ersten von vier FedExCup-Playoyffs der US PGA Tour Saison 2016. Reed notierte am Freitag im Bethpage State Park eine 68 (-3) und schraubte seinen Gesamtscore auf -8, nach einer 66 tags zuvor. In der der direkten Verfolgung auf Rang 2 befinden sich Landsmann Rickie Fowler und der “Gaucho” Emiliano Grillo (Arg) mit -6 insgesamt. Auch Jordan Spieth (USA) machte kräftig Boden gut; mit einer 67 (-4) teilt er Platz 5 unter anderem mit dem Weltranglisterersten Jason Day (Aus). Rory McIlroy (NIR) verbesserte sich am zweiten Tag in Farmingdale, New York mit einer 69 (-2) auf Platz 18 (-2 total). Die beiden Runden des Tages auf dem Black Course wurden von Jason Kokrak und Jamie Lovemark (beide USA) mit 66 Schlägen (-5) ins Clubhaus gebracht. Der Cut erfogte bei +3. Deutsche Akteure sind nicht am Start, nachdem Alex Cejka verletzungsbedingt passen musste.

Pat alleine vorne: Patrick Reed setzte sich in Runde 2 beim The Barcalys leicht ab vom Feld und führt in New York - Foto: pgatour.com/Getty Images

Pat alleine vorne: Patrick Reed setzte sich in Runde 2 beim The Barclays leicht ab vom Feld und führt bei Halbzeit in New York – Foto: pgatour.com/Getty Images

Powerful: Rickie Fowler kommt bis dato gut über den Blck Course im Bethpage State Park in Farmingdale und ist in contention - Foto: pgatour.com/Getty Images

Powerful: Rickie Fowler kommt bis dato gut über den Black Course im Bethpage State Park in Farmingdale und ist “in contention” – Foto: pgatour.com/Getty Images