Select Page

Quicken Loans: Molinari überragt bei erstem US PGA Tour Sieg

Quicken Loans: Molinari überragt bei erstem US PGA Tour Sieg

Mit der besten Runde des Tages (62/-8) beendete der in geteilter Führung in den Schlusstag gegangene Italiener Francesco Molinari beim Quicken Loans National in Potomac, Maryland das US Tour Event als Sieger. Er reüssierte im TPC Potomac at Avenal Farm mit satten 21 unter Par insgesamt und acht Schlägen Vorsprung auf den Zweitplatzierten US-Guy Ryan Armour (-13 total). Es war Molinaris erster Titel auf der US PGA Tour. Das ist ein kräftiger Boost für den Turiner auch für den RyderCup im September in Paris. Tournament Host Tiger Woods (USA) teilte nach einer 66 (-4) am Sonntag Platz 4 mit dem Mexikaner Abraham Ancer bei -11 total.

Jaeger-847-Getty
Woods-Putter-847-Getty

Tour Rookie Stephan Jäger konnte sich in Runde 4 mit einer 68 (-2) und -7 total nochmal um neun Ränge verbessern auf dem Tableau. Der 29-jährige Münchner erreichte am Ende mit einem geteilten 13. Rang seine bislang beste Saisonplatzierung. Dafür kassierte er ein Preisgeld über 133.125 US Dollar. Auch für Alex Cejka ging es nochmal, wenn auch nur um zwei Positionen, nach oben: Eine Parrunde (70) sicherte ihm den 32. Platz bei -3 insgesamt.

Fotos: pgatour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.