Select Page

RBC Heritage: Kaymer trifft Cutlinie, DeChambeau führt

RBC Heritage: Kaymer trifft Cutlinie, DeChambeau führt
Anzeige

Tag 2 beim RBC Heritage in Hilton Head Island, South Carolina: Bryson DeChambeau (USA) übernimmt die Führung bei Halbzeit des Traditionsevents. Dem gebürtigen Kalifornier gelang dabei die Führung bei 10 unter Par auf den Harbour Town Golf Links mit einer karrierebesten 64 (-7) in Runde 2. Aber es gab drei weitere Spieler an diesem Freitag, die eine 64 erzielten. Einer davon war Houston Open Champ Ian Poulter. Der Engländer teilt Rang 2 mit dem Koreaner Si Woo Kim, der eine 65 beisteuerte.

Auch Brandt Snedeker (USA) scheint sein Spiel in Hilton Head zurückgefunden zu haben. Der Kalifornier notierte ebenfalls die 64 und teilte Rang 4 bei -8 total mit seinem Landsmann Chesson Hadley sowie dem Erstrundenführenden Rory Sabbatini (RSA). Die beste 2. Runde drehte allerdings der Japaner Sathoshi Kodaira mit 63 Schlägen (-8). Damit war er zehn Schläger besser als am Vortag.

Martin Kaymer traf nach einer 73 (+2) genau die Cutlinie bei Even-Par total. Runde 2 begann für den einzigen Deutschen im Feld auf Bahn 10. Auf Loch 12 fing er sich gleich ein Triplebogey – ein denkbar schlechter Start, von dem er sich nur schwer erholte. Es folgten insgesamt drei Birdies, aber auch zwei weitere Schlagverluste im Verlauf der Runde. Da rückt das selbstgesteckte Ziel, hier in den Top10 anzukommen, in ganz weite Ferne. Kaymers Ergebniskrise scheint sich auch 2018 fortzusetzen.

Fotos: pgtaour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.