Select Page

Regen beeinträchtigt Runde 1 der Zurich Classic of New Orleans

Regen beeinträchtigt Runde 1 der Zurich Classic of New Orleans

Zuviel Regen gab es am ersten Tag bei der Zurich Classic of New Orleans 2016 in Avondale, Louisiana. Die stundenlangen Unterbrechungen konnten zeitlich nicht kompensiert werden und so blieb Runde 1 unvollständig. Alex Cejka kam aus deutscher Sicht gerade mal 8 Löcher weit an diesem Donnerstag vor den Toren New Orleans. Hier liegt der 45-jährige Deutsche nach einem Triplebogey zum Auftakt und vier anschließenden Birdies bei -1 (Platz 45). Kurioser Turnierstart also für den gebürtigen Tschechen. In Führung ist der US-Amerikaner Brian Stuard mit einer bis dato tagesbesten 64 (-8) im TPC Louisiana. Der Weltranglistererste Jason Day (Aus) begann das Event mit einer 69 (-3) auf Rang 12. Einen Schlag besser machte es Rickie Fowler (USA) mit einer 68 (-4). Am Freitag Morgen muss zunächst Runde 1 komplettiert werden, bevor es in Durchgang 2 gehen kann und das Wetter mitspielt.

Grau, dunkel und nass zeigte sich das Wetter am ersten Tag bei der Zurich Classic of New Orleans - Foto: pgatour.com/Getty Images

Grau, dunkel und nass zeigte sich das Wetter am ersten Tag bei der Zurich Classic of New Orleans – Foto: pgatour.com/Getty Images

Jason Day begann mit einer 69 das Turnier im TPC Louisina - Foto: pgatour.com/Getty Images

Jason Day begann mit einer 69 das Turnier im TPC Louisina – Foto: pgatour.com/Getty Images

Auch Rikcie Fowler konnte seine Runde in Avondale beenden und notierte zum Auftakt eine 68 - Foto: pgatour.com/Getty Images

Auch Rickie Fowler konnte seine Runde am Donnerstag in Avondale beenden und notierte zum Auftakt eine 68 – Foto: pgatour.com/Getty Images