Select Page

Sony Open in Hawaii: Cejka mit Slowstart in Honolulu

Sony Open in Hawaii: Cejka mit Slowstart in Honolulu

Alex Cejka zeigte letzte Woche beim Tournament of Champions auf Maui eine soilde Leistung. Nun ist der Tourtross erstmals mit einem vollen Feld im Neuen Jahr angetreten zur Sony Open in Hawaii in Honolulu. Der einzige Deutsche im Feld kam gar nicht gut aus den Startlöchern: Er kartete in Runde 1 eine maue 72 (+2) im Waialae Country Club auf der Hauptinsel Oahu. Damit ist er nur auf Rang 116 und wird sich mächtig strecken müssen, wenn er den Cut schaffen will. Cejka war auf Loch 10 gestartet und kam nach einem Birdie und einem Bogey zunächst mit Even-Par über die ersten Neun. So sah es eigentlich auch auf den Backnine (Löcher 1 bis 9) zunächst aus, ein Birdie, ein Schlagverlust. Doch auf Bahn 8, seinem vorletzten Loch des Tages, gab es noch eine bitteres Doublebogey auf die Karte. Es führt ein Quintett: Vijay Singh (Fij) sowie die vier US Amerikaner Ricky Barnes, Morgan Hoffman, Kevin Kisner und Brandt Snedeker legten eine 63 (-7) vor. Singh und Barnes blieben dabei bogeyfrei. Beste Europäer im Feld sind derzeit Luke Donald (Eng) und David Lingmerth (Swe) auf Platz 9 mit jeweils 65 Schlägen (-5).

Nicht sein bester Start: Alex Cejka hatte seine Probleme im Waialae CC in Honoloulu - Foto: pgatour.com/Getty Images

Nicht sein bester Start: Alex Cejka hatte seine Probleme im Waialae CC in Honoloulu in Round 1 – Foto: pgatour.com/Getty Images

Altmeister Vijay Singh führt unterdessen mit vier Kollegen die Sony Open in Hawaii an - Foto: pgatour.com/Getty Images

Altmeister Vijay Singh führt unterdessen mit vier Kollegen die Sony Open in Hawaii an – Foto: pgatour.com/Getty Images

Auch Luke Donald hofft ein gutes erstes Auftereten in 2016 auf Oahu - Foto: pgatour.com/Getty Images

Auch Luke Donald hofft ein gutes, erstes Auftreten in 2016 auf Oahu – Foto: pgatour.com/Getty Images