Select Page

Sony Open in Hawaii: Cejka scheitert am Cut, Snedeker führt

Sony Open in Hawaii: Cejka scheitert am Cut, Snedeker führt

Es war abzusehen, dass Alex Cejka in dieser Turnierwoche bei der Sony Open in Hawaii nach dem Auftakt mit 72 Schlägen Probleme bekommen könnte mit dem Cut. Das hat sich bestätigt. Obwohl dem einzigen Deutschen im Feld in Runde 2 im Waialae CC eine 68 (-2) gelang, war das zu wenig für die beiden Schlussrunden am Wochenende in Honolulu. Mit Even-Par total war der in Las Vegas lebende Cejka drei Zähler weg vom Cut (-3). Brandt Snedeker (USA) hat sich unterdessen die Halbzeitführung geholt mit einer 65 (-5) und 12 unter Par total. Gestern musste “Sneds” seine Führung noch mit vier Kollegen teilen, nun geht er als alleiniger Führender in den Movingday. Sein Landsmann Kevin Kisner ist allerdings nur einen Zähler zurück nach Runden von 63 und 66 (-11). Dann kommen Zach Johnson, Zac Blair und Chez Reavie (alle USA) sowie Luke Donald (Eng), als bester Europäer, mit -10 total auf Rang 3. Die beste Runde des Tages notierte der Kanadier Graham DeLaet mit 62 Schlägen (-8).

Schade, Alex Cejka musste veoteitig die Segel Streichen bei der Sony Open in Hawaii 2016 - Foto: pgatour.com/Getty Images

Schade, Alex Cejka musste vorzeitig die Segel Streichen bei der Sony Open in Hawaii 2016 – Foto: pgatour.com/Getty Images

Brandt Sndeker machte die Halbzeitführung klar im Waialae CC - Foto: pgatour.com/Getty Images

Brandt Snedeker machte dagegen die Halbzeitführung klar im Waialae CC – Foto: pgatour.com/Getty Images

Luke Donald ist derzeit bester Europäer im Feld in Honolulu - Foto: pgatour.com/Getty Images

Luke Donald ist derzeit bester Europäer im Feld in Honolulu – Foto: pgatour.com/Getty Images