Select Page

Stanley siegt beim Quicken Loans National im Playoff

Stanley siegt beim Quicken Loans National im Playoff

Kyle Stanley (USA) gewinnt im Playoff gegen seinen Landsmann Charles Howell III den Titel beim Quicken Loans National in Potomac, Maryland. Der nach 54 Löchern führende Schwede David Lingmerth fiel mit einer 73 (+3) auf den geteilten 5. Rang zurück. Stanley und Howell III waren beide, nach 66er Finalrunden (-4), mit 7 unter Par total ins Clubhaus gekommen. So musste das Stechen eine Entscheidung zeitigen: Hier war Stanley gleich am ersten Extraloch erfolgreich, er machte das Par, das Howell nicht gelingen wollte. Nach seinem ersten Triumph 2012 ist das der zweite Sieg für Stanley auf der US Tour. Howells letzter Sieg datiert aus dem Jahr 2007, als er im Riviera CC in L.A. gewann.

GettyImages-805849060_masterp
GettyImages-805852414_masterp
GettyImages-805852606_masterp

Rickie Fowler (USA) und Martin Laird (Sco) teilen Rang 3 mit -5 insgesamt. Fowler schoss mit 65 Schlägen (-5) die zweitbeste Tagesrunde, die beste am Sonntag im TPC Potomac at Avenal Farm gelang Nick Watney (USA) mit 64 Schlägen (-6). Alex Cejka war aus deutscher Sicht am Cut gescheitert.

Fotos: pgatour.com/Getty Images