Select Page

THE PLAYERS: Kaymer und Cejka mit Topstart, Day führt mit 63

THE PLAYERS: Kaymer und Cejka mit Topstart, Day führt mit 63

Alex Cejka und Martin Kaymer konnten beide überzeugen bei ihren Auftaktrunden im TPC Sawgrass. Cejka startete erst am Nachmittag, bei leicht schlechteren Bedingungen als Kaymer am Vormittag, aber der Ex-Münchner brachte eine 67 (-5) ins Clubhaus beim THE PLAYERS Championship in Ponte Vedra Beach, Florida und ist damit bester Deutscher. Kaymer gelang eine 68 (-4). Damit sind beide in den Top25. Cejka machte in Runde 1 auf dem Stadium Course sechs Birdies bei einem Schlagverlust (Rang 13), bei Kaymer war es lediglich ein Birdie weniger (Platz 23). Auch Bernhard Langer hatte die Chance unter Par zu bleiben, aber sein Birdie-Putt auf Loch 9, seiner letzten Bahn an diesem Donnerstag, strich knapp am Loch vorbei. So gab es eine Parrunde (72) für den 58-Jährigen und Rang 83 nach den ersten 18 Löchern. Auch wenn der Altmeister damit schon cutgefährdet ist, insgesamt ein sehr gelungener Start für die drei deutschen Teilnehmer in das inoffiziell fünfte Major des Jahres.

Martin Kaymer errang auf dem Stadium Course im TPC Sawgrass einen seiner größten Triumphe. In 2016 gab es einen guten Start für den Rheinländer - Foto: pgatour.com/Getty Images

Martin Kaymer errang auf dem Stadium Course im TPC Sawgrass einen seiner größten Triumphe. In 2016 gab es wieder einen guten Start für den Rheinländer – Foto: pgatour.com/Getty Images

Alex Cejka war sogar noch einen Schalg besser in Runde 1 als lndsmann Kaymer in Ponte Vedra Beach - Foto: pgatour.com/Getty Images

Alex Cejka war sogar noch einen Schalg besser in Runde 1 als Landsmann Kaymer in Ponte Vedra Beach – Foto: pgatour.com/Getty Images

Day mit Platzrekord, Fowler weit zurück
Wie weiland Martin Kaymer bei seinem Sieg vor zwei Jahren, begann Jason Day die PLAYERS mit einem Platzrekord. Mit 63 Schlägen (-)) stellte der Australier denselben ein und blieb dabei bogeyfrei (9 Birdies!). Das ist ein Pfund! Denn, wenn die Bedingungen in den kommenden Tagen härter werden sollten, kann er davon zehren. So war es beim Kaymer-Triumph in 2014 auch. Einmal vorne, gab der Mettmanner die Führung nicht mehr ab. Gleich füng Akteure teilen Platz 2 mit 65 Schlägen (-7). Darunter sind mit Shane Lowry (Irl) und Justin Rose (Eng) die beiden besten Europäer. Titelverteidiger Rickie Fowler (USA) war genauso gut oder schlecht wie Bernhard Langer. Der US-Star brachte “nur” eine Parrunde ins Ziel und ist damit schon weit zurück. Da wird eine Titelverteidigung sehr unwahrscheinlich.

Jason Day speilete wie aus einem Guss beim Auftakt der THE PLAYERS Championship 2016 - Foto: pgatour.com/Getty Images

Der Weltranglistenerste, Jason Day, spielte wie aus einem Guss beim Auftakt der THE PLAYERS Championship 2016 – Foto: pgatour.com/Getty Images

Rickie Fowler (hier mit Adam Scott, re.) muus seine Titelverteidgung in sawgrass villeicht schon abschrieben nach einen Par-Start - Foto: pgatour.com/Getty Images

Rickie Fowler (hier mit Adam Scott, re.) muss seine Titelverteidigung in Sawgrass vielleicht sogar schon abschreiben nach einem mageren Par-Start – Foto: pgatour.com/Getty Images