Select Page

Thomas gewinnt auch die Sony Open in Hawaii in Honolulu

Thomas gewinnt auch die Sony Open in Hawaii in Honolulu

Back-to-Back-Sieg gleich zu Jahresbeginn für Justin Thomas (USA). Nach dem Einladungsturnier für die Sieger des letzten Jahres auf Maui gelang nun auch der Triumph bei der Sony Open in Hawaii auf der Hauptinsel in Honolulu mit einem vollen Teilnehmerfeld. Zudem stellte Thomas bei seinem Kantersieg (-27 total) im Waialae Country Club mit sieben Zählern Vorsprung mit Runden von 59,64,65 und 65 (253 Schlägen) einen neuen Scoring-Record für das Event auf. Auch finanziell haben sich die beiden Wochen auf Hawaii für den Mann aus Louisville, Kentucky ausgezahlt: Satte 2,3 Mio US Dollar sind mehr als ein hübsches Startgeld ins Neue Jahr. Wenn er sein Pulver nicht jetzt schon verschossen hat, ist mit diesem Mann zu rechnen in 2017.

rose_justin_sony17_pgat_gett
spieth_jordan_sony17_pgat_gett

Rang 2 ging an den Engländer Justin Rose. Der Olympiasieger schnappte sich mit einer finalen 64 (-6/-20 total) noch die Runner-up-Position vor dem mit einer 63 (-7) heranpreschenden Jordan Spieth (USA). Die beste Runde des Final-Tages kam mit 61 Schlägen (-9) von Chez Reavie (USA), der seine tolle Runde mit einem Hole-in-One auf der Bahn 17 krönte.

Fotos: pgatour.com/Getty Images