Select Page

Vegas verteidigt Titel bei RBC Canadian Open in Glen Abbey

Vegas verteidigt Titel bei RBC Canadian Open in Glen Abbey

Der Venezolaner Jhonattan Vegas hat seinen dritten Titel auf der US PGA Tour geholt. Er wiederholte bei der RBC Canadian Open erfolgreich seinen Triumph aus dem letzten Jahr, als er Jason Day bezwang. Diesmal war es Charley Hoffman (USA), der im Playoff den Kürzeren zog. Zunächst waren beide Akteure mit 21 unter Par nach 72 Löchern in das Clubhaus im Glen Abbey GC in Oakville, Ontario gekommen. Gleich am ersten Extraloch, Bahn 18, gelang Vegas das entscheidende Birdie. Hoffman konnte nur Par machen.

GettyImages-824528254_masterp
GettyImages-824530340_masterp
GettyImages-824542180_masterp
GettyImages-824543518_masterp

Bester Europäer mit 20 unter Par wurde Ian Poulter: Der englische RyderCup Star notierte am Schlusstag in Kanada die beste Runde mit 64 Schlägen (-8) und katapultierte sich um dreizehn Positionen nach oben auf den alleinigen 3. Rang. Gary Woodland (USA) holte sich Rang 4 mit -19 total. Der Weltranglistenerste Dustin Johnson (USA) kam auf T8 ins Ziel nach einer abschließenden 67 (-5) und 17 unter Par insgesamt. Alex Cejka war aus deutscher Sicht am Cut gescheitert.

Fotos: pgatour.com/Getty Images