Select Page

WM Phoenix Open: Cejka solide bei Führung von Lowry und Fowler

WM Phoenix Open: Cejka solide bei Führung von Lowry und Fowler

Alex Cejka hatte einen soliden Start mit 71 Schlägen (-1) bei der Waste Management Phoenix Open in Scottsdale, Arizona. Der einzige Deutsche im Feld war auf der 10 gestartet im TPC Scottsdale und kam mit einem Birdie und einem Bogey über seine Frontnine. Ein Schlagverlust auf Bahn 5 brachte ihn kurzzeitig unter den Strich, doch zwei Birdies auf den folgenden Löchern 6 und 7 brachten den Tagescore. In der Clubhausführung befinden sich Rickie Fowler (USA) und Shane Lowry (Irl). Fowler hat wahrlich einen Lauf, seit letzem Jahr, wo ihm mit dem Gewinn des PLAYERS Championship sein bislang größter Triumph gelang. Doch auch sein Oversea-Sieg in Abu Dhabi dürfte sein Selbstvertrauen in die Höhe katapultiert haben. Beide scorten jeweils eine 65 (-6). Allerdings konnte wegen morgendlichem Frost auf der Wüstenanlage erst verspätet gestartet werden und so haben nicht alle Akteure Runde 1 pünktlich beenden können. Der US-Amerikaner Bryce Molder liegt beispielsweise nach 16 Löchern bei -5 und könnte das Führungsduo theoretisch noch überholen.

Alex Cejka solte noch Luft nach oben haben bei der WM Phoenix Open in Arizona - Foto: pgatour.com/Getty Images

Alex Cejka sollte noch Luft nach oben haben bei der WM Phoenix Open in Arizona – Foto: pgatour.com/Getty Images

Rickie Fowler ist weiterhin in Topform und führt ... - Foto: pgatour.com/Getty Images

Rickie Fowler ist weiterhin in Topform und führt … – Foto: pgatour.com/Getty Images

... dem Iren Shane Lowry nach Tag 1 im TPC Scottsdale - Foto: pgatour.com/Getty Images

… zusammen mit dem Iren Shane Lowry nach Tag 1 im TPC Scottsdale – Foto: pgatour.com/Getty Images