Irish Open: Drei Deutsche in Top15, Campillo führt

Der Spanier Jorge Campillo führt bei Halbzeit der Horizon Irish Open in Thomastown, Irland. Runden von 65 und 68 brachten den Iberer auf -11 total nach 36 Löchern im Mount Juliet Estate (Par 72) im County Kilkenny. Er führt vor dem Polen aus Hamburg Adrian Meronk sowie dem Paraguaio Fabrizio Zanotti – beide bei -10 total. Dann folgt eine siebenköpfige Gruppe bei 8 unter Par, in der sich auch der Ire Seamus Power, eigentlich Mitglied der US PGA Tour, befindet. Der Cut erfolgte bei -2 insgesamt.

Sechs der acht gestarteten Deutschen erreichten den Cut, das ist zunächst mal eine positive Zwischenbilanz! Mit dem besten Tagesergebnis der Deutschen glänzte heute (endlich mal) Matti Schmid, nach zuletzt eher schwachen Resultaten. Er schloss auf zu Marcel Schneider 73(+1) und Marcel Siem (68 und 70) bei -6 total. Schmid machte dabei 43 Ränge gut auf dem Tableau. Alle Drei sind auf dem geteilten 15. Platz zu finden. Max Kieffer schaffte den Cut trotz einer 74 (+2) in Runde 2 mit -3 total (T47). Und auch Hurly Long, nach einer 69 (-3) und Yannik Paul nach zwei 71er Runden in Folge bei -2 insgesamt (T64) sprangen noch ins Wochenende. Leider deutlich ausgeschieden dagegen Nicolai von Dellingshausen (Par total/T89) und Sebastian Heisele (+1 total/T108).

Fotos: europeantour.com/Getty Images