Long in Lauerstellung bei Olesen-Führung in The Belfry

Hurly Long büßte am Movingday beim Betfred British Masters hosted by Danny Willett in Sutton Coldfield, England seine 36-Loch-Führung ein und musste dieselbe an den Dänen Thorbjorn Olesen in The Belfry abtreten. Long scorte eine 73 (+1) auf dem Brabazon Course und fiel auf 8 unter Par und den 2. Platz total zurück. Olesen dagegen notierte eine 69 (-3) mit einem Eagle-Birdie-Finish und führt nun mit -11 total mit drei Zählern vor Long und dem Briten Marcus Armitage (Eng). Dann kommt ein Quintett bei -7 in dem sich u.a. der Mann mit der tagesbesten 66 (-6) Chase Hanna aus den USA befindet. Long wird morgen im Finale im vorletzten Flight mit Hanna auf die letzten und entscheidenden 18 Löchern gehen. Alles noch drin also für den Tour Rookie aus Mannheim-Viernheim.

Yannik Paul, neben Long einziger Deutscher, der den Cut geschafft hatte, notierte in Runde 3 eine 70 (-2) und ist mit -4 total in den Top20 (T17). Marcel Schneider, Sebastian Heisele, Marcel Siem, Nicolai von Dellingshausen und Matti Schmid waren bereits am Freitag am Cut gescheitert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images