Yannik Paul Zweiter bei Horsfield-Sieg in Antwerpen

Yannik Paul holt sich die Runner-up-Position bei der Soudal Open 2022 im belgischen Antwerpen. Diesen 2. Platz teilt er mit dem Neuseeländer Ryan Fox, der als Führender in den Schlußtag im Rinkven International GC gegangen war. Beide kamen mit 11 unter Par total ins Ziel, Paul hatte eine 69 (-2), Fox eine Parrunde (71) gescort. Beide mussten sich allerdings im Schlußspurt dem Engländer Sam Horsfield geschlagen geben, der nach einer 68 (-3) mit -13 insgesamt gewann und einen Preisgeldscheck über 327.000 Euro in Empfang nahm. Für die beiden Zweitplazierten blieben immerhin auch noch 166.000 Euro jeweils. Das ist der größte Scheck für den gebürtigen 28-jährigen Frankfurter, in seiner noch so kurzen Profikarriere. Im „DP World Ranking“ ging es um fünfzig Plätze nach oben auf den 32. Rang für Paul.

Der „Verlierer“ des Tages aus deutscher Sicht war einmal mehr Matti Schmid: Der 24-Jährige schafft es derzeit einfach nicht seine erstklassigen Ausgangspositionen, die er sich in den beiden ersten Runden verschafft, am Ende auch in Zählbares umzumünzen. So ging es nach der Halbzeitführung für den Regensburger am Wochenende mit Runden von 72 und 75 (+5) runter auf den geteilten 37. Rang (-3 total). Marcel Schneider kam auch noch in die Top10 (T7), nach einer Parrunde und -8 total. Max Schmitt erzielte aus deutscher Perspektive heute die Runde des Tages mit einer 67 (-4) und teilt Rang 33 bei -4 total. Hurly Long kam mit +2 total ins Ziel (T58) und Marcel Siem blieb nach einer Parrunde bei +4 insgesamt auf einem geteilten 63. Rang.

Fotos: europeantour.com/Getty Images