BMW PGA Championship 2022 in Wentworth mit McIlroy, Horschel, Fitzpatrick und Rahm

München/Wentworth. Die BMW PGA Championship ist eines der prestigeträchtigsten und stimmungsvollsten Profi-Golfevents in Europa. Mehr als 100.000 Besucher kommen jedes Jahr in den Wentworth Club nahe London, um das „Festival of Golf“ zu erleben. Das mit acht Millionen US-Dollar dotierte Turnier ist auch dieses Jahr hochkarätig besetzt, mit dem Weltranglisten-Dritten Rory McIlroy an der Spitze. Der viermalige Major-Sieger tritt erstmals seit 2019 wieder auf dem legendären West Course an.

McIlroy konnte die BMW PGA Championship im Jahr 2014 gewinnen und verpasste vier Jahre später seinen zweiten Titel knapp, als er sich nur Francesco Molinari geschlagen geben musste. In diesem Jahr zählt der Nordire wieder zum engsten Favoritenkreis. McIlroy ist in bestechender Form, wie Platz zwei beim Masters und Rang drei bei der Open belegen. „Ich freue mich darauf, wieder bei der BMW PGA Championship anzutreten“, sagt McIlroy. „Ich spiele dieses Event immer sehr gerne. Der West Course war in der Vergangenheit gut zu mir, und die Unterstützung der Fans ist unglaublich gut.“

Aus den USA wird Billy Horschel anreisen, um seinen Titel zu verteidigen. Der FedExCup-Sieger von 2014 setzte sich im vergangenen Jahr mit einer exzellenten Finalrunde (7 unter Par) an die Spitze des Feldes und sprach danach von einem Traum, den er sich mit diesem Triumph erfüllt habe. Auch Horschel, derzeit Nummer 14 der Weltrangliste, ist in hervorragender Form. Im Juni gewann er beim Memorial Tournament seinen siebten Titel auf der PGA TOUR.

McIlroy (2012) und Horschel (2014) haben zudem bereits das PGA TOUR Playoff-Event BMW Championship gewinnen können. Dies gilt auch für den Spanier Jon Rahm (2020), dem allerdings bis jetzt ein Sieg bei der BMW PGA Championship verwehrt blieb. Der Weltranglisten-Fünfte will das in diesem Jahr ändern, nachdem er 2019 Zweiter hinter dem Engländer Danny Willett wurde. „Ich kann es kaum erwarten, bei der BMW PGA Championship abzuschlagen. Es ist ein unglaubliches Turnier mit einem riesigen fachkundigen Publikum, einem Weltklasse-Golfplatz und einer so großen Tradition“, sagt der Spanier. „Ich nehme mit fest vor, im September mein bestes Spiel zu zeigen und einen neuen Angriff auf den Titel zu starten.“

Erstmals seit seinem Triumph bei der U.S. Open wird Matt Fitzpatrick in seinem Heimatland England bei einem Turnier antreten. Entsprechend überschwänglich dürfte der Weltranglisten-Zehnte von den Fans empfangen werden. Der 27-Jährige ist hoch motiviert, endlich auch im Wentworth Club erfolgreich zu sein. „Ich habe hier eigentlich immer gut gespielt, aber war nie ganz vorne dabei. Ich hoffe, dass sich das in diesem Jahr mit meiner aktuellen Form am Turniersonntag ändern wird.”

In Tyrrell Hatton und Danny Willett werden zudem die BMW PGA Champions der Jahre 2020 und 2019 erneut versuchen, vor heimischem Publikum einen der weltweit bedeutendsten Profigolf-Titel zu gewinnen.

Quelle: PM BMW Golfsport, München
Fotos: BMW Golfsport/Getty Images