Engadine Golf Club: Ex-Nationaltorwart Pascal Zuberbühler wird Ambassador

Samedan, 17. August 2021 – Pascal Zuberbühler ist neuer Ambassador für den Engadine Golf Club. Mit dem ehemaligen Schweizer Nationaltorwart und leidenschaftlichen Golfspieler möchte der EGC weitere Menschen für den Golfsport im Engadin begeistern. In seiner neuen Funktion wird Pascal Zuberbühler, der bei der FIFA die weltweite Torhüterausbildung verantwortet, auch die lokalen Fussball-Kids zum Golfspielen bringen. «Golf ist ein technisch sehr anspruchsvoller Sport und erfordert ein hohes Mass an Konzentration und körperlicher Koordination. Dadurch ist es eine perfekte Ergänzung zum Fussball», sagt der 50-Jährige.

Die Übungsanlagen des EGC sind in Samedan und Zuoz öffentlich zugänglich. Erwachsene und Kinder können hier trainieren und ihre Leidenschaft fürs Golfen entwickeln. «Wir freuen uns sehr, dass wir mit Pascal Zuberbühler eine so authentische Person als Ambassador gewonnen haben», sagt Ramun Ratti, Geschäftsführer des Engadine Golf Club. In einer ersten Aktion hat Pascal Zuberbühler bereits ein Golf-Training mit den lokalen Fussball-Kids unternommen. «Kinder liegen mir sehr am Herzen», sagt Pascal Zuberbühler, «sie für den Golfsport zu motivieren, ist mir eine besondere Freude.» 

Der Engadine Golf Club ist der älteste Club der Schweiz und das Engadin damit die Wiege des Schweizer Golfsports. Zum EGC gehören heute die beiden Meisterschaftsplätze in Samedan und in Zuoz-Madulain. Neben einem Golfangebot der Spitzenklasse gibt es im schönsten Hochtal der Welt aber auch wahre Gastfreundschaft und jede Menge Sonne.

Quelle: PM TN Hotel Consulting, Hamburg
Fotos: EGC