GOLFINO macht den Unterschied: Neuer Golfpartner von Special Olympics Deutschland

GOLFINO wird Golf Partner von Special Olympics Deutschland. Als inklusiver Golfpartner präsentiert der renommierte Markenhersteller für Golfbekleidung im Rahmen dieser Kooperation erstmals die Special Olympics Nordrhein-Westfalen Golf Trophy und ist damit Sponsor von vier landesweiten Golfturnieren 2022. In fünf verschiedenen Leistungslevels werden sowohl Einzel- als auch Teamwettbewerbe über 9 bzw. 18 Löcher ausgetragen.

Mit 5,7 Millionen Athleten in 193 Ländern weltweit ist Special Olympics die größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung. Sie bietet Menschen mit geistiger Behinderung mit den Mitteln des Sports die Chance zu mehr Selbstbewusstsein, Anerkennung und gesellschaftlicher Teilhabe. Die deutsche Organisation, Special Olympics Deutschland, zählt mehr als 40.000 Athletinnen und Athleten, die in 16 Landesverbänden organisiert sind. Neben bis zu 220 Sportveranstaltungen im Jahr werden 2023 auch die Special Olympics World Games in Berlin ausgerichtet.

„Gerade Athletinnen und Athleten mit geistiger oder mehrfacher Behinderung sind für uns Spitzenathleten und wir möchten sie bei der Ausübung ihres Sportes und bei den Turnieren der Special Olympics Nordrhein-Westfalen Golf Trophy unterstützen. Inklusion und der damit verbundene Abbau von Barrieren in den Köpfen der Menschen ist uns seit langem eine Herzensangelegenheit. Dabei zu sein, bedeutet bei Special Olympics mehr, als zu gewinnen. Diese Botschaft unterstützen wir sehr gerne!“, freut sich Geschäftsführer Henning Wollesen. Dass es bei dem Engagement nicht nur um höher, schneller, weiter geht, sondern vielmehr um langsamer, bewusster und menschlicher, ist für das Unternehmen von entscheidender Bedeutung.

Quelle: PM Constantin PR, Reinbek
Fotos: SOD/Sascha Klahn