Sieger-Platz: Die Winner der letzten 5 Jahre kommen zur WINSTONgolf Senior Open 2017

Anläßlich eines Pressegesprächs in WINSTONgolf stellten Frauke Constantin/Constantin PR, Stefanie Merchel/Turnierdirektorin, Jenny Elshout/Managing Director und Rüdiger Born, Präsident Golfverband Mecklenburg-Vorpommern das Programm zur diesjährigen  WINSTONgolf Senior Open vor:

Bereits zum sechsten Mal treffen sich die Stars der European Senior Tour zur WINSTONgolf Senior Open in Vorbeck bei Schwerin. Vom 14. bis 16. Juli geht es beim einzigen Turnier der Senioren-Tour auf deutschem Boden um ein Gesamtpreisgeld von 350.000 Euro, von dem der Sieger einen Scheck über 51.693 Euro erhält. Damit zählen die WINSTONgolf Senior Open zu den bedeutendsten Golfevents der European Senior Tour.

Neben den fünf Vorjahressiegern Terry Price (AUS, 2012), Gordon Brand Jnr. (SCO, 2013), Paul Wesselingh (ENG, 2014), Pedro Linhart (ESP, 2015) und dem Vorjahressieger Andrew Oldcorn aus Schottland werden insgesamt 18 Spieler der Top 20 der European Senior Tour Order of Merit 2016 wie Peter Fowler, Barry Lane, Gary Marks und James Kingston an den Start gehen. Aufgeteet wird auf dem allseits bejubelten WINSTONlinks Course, der zu den spektakulärsten Golfplätzen Europas zählt und als beliebte sportliche Herausforderung unter den Spielern gilt.

An allen Tagen können Golffans und Neulinge die europäische Golfelite der European Senior Tour hautnah in Mecklenburg-Vorpommern erleben – der Eintritt zum Turniergelände ist frei.

Weitere Details finden Sie unter www.winstongolf-senior-open.com.

Der Modus: Dunhill-Format
An den beiden ersten Turniertagen wird in Pro-Am-Flights gestartet – jeweils ein Profi spielt zusammen mit einem Amateur. Das Finale am Sonntag bestreiten dann die 60 Professionals unter sich.

WINSTONlinks Course – Im Land. Am Meer.
Nach einer gelungenen Premiere im letzten Jahr wird der bereits mehrfach als bester deutscher Golfplatz ausgezeichnete WINSTONlinks Course (6.383 Meter, Par 72) erneut Schauplatz dieses Spitzenklasse-Events. Kreiert von Golfplatz-Architekt David J. Krause, ist der Inland-Linksplatz den schottischen Dünenlandschaften am Meer nachempfunden. Es sind die typischen Merkmale genau dieser rauen und windgepeitschten Areale, die ihm seine einmalige Wirkung verleihen: Bis zu zehn Meter hohe Dünen, die sich imposant vor den Wäldern auftürmen, eine karge Bepflanzung mit Ginster und Heidekraut sowie tiefe Sandkuhlen prägen das einmalige Bild dieses Golfplatzes.

Quelle: PM WINSTONgolf
Foto: B.Schmidtke/pinposition.net