48-jähriger Bland gewinnt British Masters in The Belfry

Im Alter von 48 Jahren gewinnt der Engländer Richard Bland zum ersten Mal ein Turnier auf der European Tour! Damit ist er der älteste First-Time-Winner auf der Tour. Bland reüssierte bei seinen 478. Start und nach 20 Jahren als Tour-Pro beim Betfred British Masters hosted by Danny Willett in The Belfry (bei Birmingham). Dabei schlug er den nur halb so alten Italiener Guido Migliozzi im Playoff gleich am ersten Extraloch auf dem Brabazon Course. Zuvor waren beide gleichauf mit 13 unter Par total ins Clubhaus gekommen. Bland hatte eine tagesbeste 66 (-6), Migliozzi eine 68 (-4) gescort. Nach zwei duchschnittlichen Annäherungen auf das 18. Grün brauchte der Italiener tatsächlich drei Putts und ermöglichte so dem Briten mit einem Par den Heimsieg. Noch vor zwei Jahren verlor Bland die Tourkarte und musste mit 46 Lenzen zurück auf die Challenge Tour.

Rang 3 mit -12 insgesamt teilen sich der Pole aus Hamburg, Adrian Meronk, Mikko Korhonen aus Finnlad sowie der Engländer Dave Coupland. Turnierfavorit Robert MacIntyre (Sco) fiel auf den geteilten 8. Platz bei -10 zurück nach einer 71 (-1). Turniergastgeber Danny Willett (Eng) kam mit -9 insgesamt auf dem geteilten 11. Rang ins Ziel. Alle sieben deutschen Starter waren am Cut gescheitert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images