Abu Dhabi Championship: Duo in Front, Kaymer auf T11

Jetzt geht die European Tour richtig los: Erstes Rolex Series Event für die Saison 2020 startet mit dem Abu Dhabi HSBC Championship presented by EGA! Hier beginnen nicht nur die Größen der European Tour ihre neue Saison, das Event zieht auch immer mehr Stars von der US Tour an. So ist der Weltranglistenerste Brooks Koepka mit von der Partie: Und er mischt gleich vorne mit. Nach einer 66 (-6) auf dem “The National”-Course im Abu Dhabi GC ist der US-Amerikaner Dritter zusammen mit dem Australier Jason Scrivener. Ganz vorn aber zwei Protagonisten, die man eher der zweiten oder dritten Reihe der Tour zuordnen muss: Renato Paratore (Ita) und Shaun Norris (RSA) scorten jeweils die 64 (-8). Dabei erzielten beide neun Birdies bei einem Schlagverlust auf den ersten 18 Löchern in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

zwlaeqyggbawpp5unazs
cfcb9u4wsnjlbfc9janr

Auf Rang 5 folgen u.a. Leute wie Sergio Garcia und Rafa Cabrera Bello (beide Esp) sowie Haotong Li (Chn) bei -5. Dann kommt eine siebenköpfige Gruppe auf T11 mit dem besten Deutschen: Martin Kaymer. Dem Mettmanner gelang eine 68 (-4) zum Auftakt. Es hätte besser, aber auch schlechter laufen können. Kaymer machte doch zwei Fehler auf seinen Backnine, den Löchern 1 bis 9, auf einem seiner absoluten Lieblingsplätze. Dort fabrzierte er neben einem Bogey auf Loch 2 (Par 5) auch ein Doublebogey auf der 6. Dazu gab es aber sieben Birdies für den dreifachen Champion des Events – was hoffen läßt. Neben Kaymer sind aus deutscher Sicht auch Sebastian Heisele mit einer 70 (-2) auf T33 und Max Kieffer mit einer 76 (+4) auf T116 unterwegs.

Fotos: europeantour.com/Getty Images