Andalucia Masters: Harter Start für Kaymer & Co. in Valderrama

Das war ein harter Tag da draußen heute in Sotogrande, Andalusien, Spanien: Die drei deutschen Starter beim Estrella Damm N.A. Andalucia Masters mussten, wie die meisten der 126 Akteure, Runden deutlich über Par hinnehmen im Real Club Valderrama, denn der Wind war da und das ist auf diesem ohnehin superschweren Platz ein entscheidender Faktor. So scorten Martin Kaymer und Max Kieffer jeweils die 74 (+3) und teilen mit anderen Rang 57. Kaymer notierte lediglich ein einziges Birdie auf Loch 17 in seiner Nachmittagsrunde, dazu gesellten sich vier Schlagverluste. Marcel Siem ist mit einer 77 (+6) schon auf Rang 99 und wird sicher Mühe haben mit dem Cut.

Kaum zu glauben, aber dem Franzosen Julien Guerrier gelang bei diesen toughen Bedingungen eine 67 (-4) mit satten sechs Birdies und zwei Bogeys. Damit führt er vor dem Vorwochensieger in Madrid, Rafa Cabrera Bello (Esp), der eine 68 (-3) unterschrieb. In seinem Flight spielte heute auch der Weltranglistererste und sein Landsmann Jon Rahm. Den erwischte es allerdings heftig mit einer 78 (+7/T107). Das war die schlechteste Eröffnungsrunde seiner bisherigen Profi-Karriere. Es wäre zudem extrem bitter für die einheimischen Fans, wenn Rahm den Cut verpassen sollte, da er nur so selten in der Heimat zu sehen ist und überwiegend in den USA spielt.

Fotos: europeantour.com/Getty Images