Burmester rückt auf 1 bei Halbzeit in Crans Montana

Der Südafrikaner Dean Burmester hat sich mit Runden von 64 und 65 (-11 total) die Halbzeitführung beim Omega European Masters in Crans Montana, Schweiz verschafft. Der Longhitter führt im Crans-Sur-Sierre GC mit einem Zähler vor Andy Sullivan (Eng) und Thomas Detry (Bel). Der Italiener Renato Paratore ist alleine Vierter mit -9 total. Tagesbeste Runden lauteten auf 64 (-6) und wurden von zahlreichen Spielern erzielt. Der gestern mit einem neuen Platzrekord (60/-10) aufwartende Brite James Morrison benötigte satte 14 Schläge mehr für Runde 2 und fiel auf den geteilten 14. Rang (-6 total) zurück.

Marcel Siem blieb bester Deutscher: Der Ratinger notierte am zweiten Tag in den Alpen eine 68 (-2) und ist mit -6 total auf einem geteilten 14. Rang zu finden. Martin Kaymer scorte eine 69 (-1) und stagniert auf T32. Sebastian Heisele verpasste dagegen mit einer 73 (+3) heute den Cut, der bei -1 kam. Heisele stand nach 36 Löchern mit +2 total auf dem Tableau.

Fotos: europeantour.com/Getty Images