Calum Hill siegt bei Cazoo Classic im London GC

Der 26-jährige Calum Hill gewinnt erstmals ein Turnier auf der European Tour: Der junge Schotte gestaltete seinen Auftritt bei der Cazoo Classic im London GC in Ash, Kent siegreich. Eine 67 (-5) in der Finalrunde auf dem Heritage Course sowie 16 unter Par total brachten den Triumph, der ihm noch letzte Woche bei der Hero Open in St. Andrews verwehrt blieb. Statt Heimsieg nun also der Coup beim Nachbarn in England. Zweiter wurde der Franzose Alex Levy mit -15 total nach einer tagesbesten 64 (-8) in Runde 4. Dann teilen die „Enttäuschten“ Platz 3 bei -14. Insbesondere der gesteren noch mit Platzrekord vorstellige Däne Rasmus Hojgaard konnte seinen Vorsprung nach 54 Löchern nicht ins Ziel bringen und fiel mit einer Parrunde (72) auf den geteiten 3. Rang zurück. Mit ihm auf dieser Position sind Jamie Donaldson (Wal), Callum Shinkwin (Eng) sowie Richard Bland (Eng).

Marcel Siem hatte Pech: Sehr gut in den Top-10 platziert kam er auf die 18, sein 72. Loch in dieser Woche und plötzlich wanderte ein Doppelbogey, wie aus dem Nichts, auf die Scorekarte. Statt Top10 ging es mit -9 total runter auf den geteilten 21. Rang. Dort landete am Ende auch Max Kieffer, allerdings nach einer soliden 69 (-3), die dem rheinischen Kollegen leider verwehrt blieb.

Fotos: europeantour.com/Getty Images