De Jager in Front beim Portugal Masters, Kaymer mit Top15-Start

Der Südafrikaner Louis De Jager führt nach Tag 1 beim Portugal Masters in Vilamoura, Portugal. Es ist das letzte reguläre Event der European Tour in der Saison 2019, bevor es in die Playoffs geht. De Jager gelang zum Auftakt in diese für viel wegweisende Spielwoche eine bogeyfreie 63 (-8) auf dem Dom Pedro Victoria Golf Course. Dabei erzielte er satte acht Birdies. Ein Trio teilt Rang 2 bei -6. Justin Walters (RSA), Oliver Fisher (Eng) sowie Jake McLeod (Aus) scorten jeweils die 65 an diesem Donnerstag bei perfekten äußeren Bedingungen an der Algarve.

Martin Kaymer kam mit einer 67 (-4) ins Clubhaus. Wie schon letzte Woche in Paris ließ er zahlreiche Chancen ungenutzt, diesen Score noch deutlich zu verbessern. Das Lange Spiel passt derzeit beim Rheinländer, lediglich das Putten sowie der eine oder andre Chip könnten besser sein – dann wäre deutlich mehr drin. Kaymer teilt Platz 12. Damit ist er allerdings mit Abstand bester der insgesamt vier deutschen Teilnehmer am Turnier. Max Kieffer notierte eine Parrunde (71) und ist auf T76. Dann kommt Bernd Ritthammer mit einer 72 (+1) schon über Par (T86) und schließlich Max Schmitt mit 74 Schlägen und 3 über Par auf T111.

Fotos: europeantour.com/Getty Images