DP World Tour Championship: Wallace bei Halbzeit in Front

Der Dreifach-Sieger der ablaufenden European Tour Saison 2018, Matt Wallace, hat sich die Halbzeitführung geschnappt beim DP World Tour Championship in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, dem Tour Finale in den Jumeirah Golf Estates. Mit einer tagesbesten 65 (-7) in Runde 2 sprang der Engländer auf -11 total und nimmt einen Zähler Vorsprung mit in den Movingday. Ein Trio folgt unmittelbar dahinter mit seinen beiden Landsmännern Jordan Smith und Danny Willett sowie Adrian Otaegui (Esp).

US Masters Champ Patrick Reed (USA) kommt auf dem alleinigen 5. Rang mit -9 insgesamt. Er scorte heute eine 66 auf dem Earth Course. Rory McIlroy (NIR) und Tommy Fleetwood (Eng) teilen mit anderen Platz 5 bei -8. Der Titelverteidiger des Events, Jon Rahm (Esp), fiel mit einer 70 (-2) auf den mit den beiden Schweden Henrik Stenson und Alexander Björk geteilten 10. Rang zurück.

361694_M17
361752_M17
361753_M17

Martin Kaymer spielte eine der schwächsten Runden im Feld an diesem Freitag. Der Mettmanner blieb mit 75 Schlägen 3 über Par und fiel auf Rang 52 zurück. Neben drei Birdies wies seine Scorekarte heute vier Bogeys sowie ein Doublebogey auf Bahn 16 aus. Die Positionierung entspricht dabei in etwa seinem Ranking im „Race to Dubai“ (50). Eine weitere Saison zum Vergessen für den ehemaligen Champion!

Foto: europeantour.com/Getty Images