Dubai Classic: Kaymer erhält Tip von Els, Detry vorne

Martin Kaymer ist nach Runden von 68 und 70 (-6 total) auf Platz 12 bei Halbzeit der Omega Dubai Desert Classic in den VAE – vier Zähler hinter der Spitze. Viel wichtiger aber (möglicherweise), der zweifache deutsche Major Champ hat sich einen Karriere-Tip vom vierfachen Major-Winner Ernie Els geholt. In einem Flight mit seinem Idol und inzwischen 51-jährigen Südafrikaner hat der Mettmanner einfach mal gefragt, was „The Big Easy“ ihm, dem 36-Jährigen, denn empfehlen würden für den weiteren Verlauf seiner Karriere. Und Ernie meinte, Kaymer solle schauen alle Parts seines Spiels so (nach)zu schärfen, um selbst bei einer eher durchschnittlichen Woche immer noch in den Top15/20 zu landen, verriet der Rheinländer im Anschluß an die Runde im Interview. Klasse Tip, einfach und gut – nur, das stets umzusetzen ist alles andere als simpel. Max Kieffer und Sebastian Heisele schieden aus deutscher Sicht leider aus. Der Cut erfolgte bei Even-Par. Heisele notierte Runden von 71 und 74 (+1), Kieffer Runden von 76 und 74 (+6).

An die Spitze setzte sich der junge Belgier Thomas Detry nach zwei 67er Runden in Folge (-10 total) im Emirates GC. Gleich dahinter mit -9 insgesamt der Schotte Robert MacIntyre alleine auf Rang 2. Dann kommen Tommy Fleetwood (Eng), Kalle Samooja (Fin) und Justin Harding (RSA) mit -8 total auf Platz 3.

Fotos: europeantour.com/Getty Images