Duo Sullivan/Campillo führt beim Qatar Masters, Kaymer raus

Andy Sullivan aus England und der Spanier Jorge Campillo teilen die Führung bei Halbzeit des Commercial Bank Qatar Masters 2020 in Doha, Katar. Beiden gelang in Runde 2 eine 66 (-5) im Education City GC. Mit -10 total nehmen sie aber nur einen Zähler Vorsprung mit ins Wochenende. Auf Rang 3 folgt ein Quintett bei -9 insgesamt, in dem sich neben den beiden Schweden Marcus Kinhult und Alexander Björk, der die beste Runde des Tages mit 63 Schlägen (-8) scorte, auch der Niederländer Joost Luiten sowie Romain Langasque (Fra) und Oliver Fisher (Eng) befinden. Der Erstrundenführende Nicolai Hojgaard (Den) fiel mit einer Parrunde (71) auf den geteilten 8. Rang (-7 total) zurück.

fihuxzzzkdwgz3wodpyg
kaymer_martin_oman20_gett

Auf dem Heimflug befinden sich aus deutscher Sicht neben Marcel Siem (68 und 74/Even-Par total) auch Martin Kaymer, der sich trotz einer 70 (-1) heute nicht mehr von seiner schwachen 73 am ersten Tag erholte. Mit +1 total war er sogar zwei Zähler weg vom Cut (-1 total). Weiter mit von der Partie sind aber Max Kieffer und Sebastian Heisele: Beide liegen insgesamt bei -2 und teilen mit anderen Platz 48. Heisele notierte am heutigen Freitag eine 72 (+1), „Kiwi“ eine Parrunde.

Fotos: europeantour.com/Getty Images