Fitzpatrick on Top nach Tag 1 bei Omega Dubai Desert Classic

Zweite Station des Desert Swings auf der European Tour: Matt Fitzpatrick heißt der erste Führende bei der Omega Dubai Desert Classic in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Der junge Engländer schaffte zum Auftakt auf dem Majilis Course im Emirates GC eine blitzsaubere 65 (-7) mit acht Birdies und einem einzigen Schlagverlust. Dann kommt eine achtköpfige Gruppe mit 66 Schlägen und 6 unter Par auf Rang 2, in der sich u.a. Sergio Garcia (Esp) und „The Scientist“ Bryson DeChambeau (USA) der Rising Star von der US PGA Tour befinden. Auch Titelverteidiger Haotong Li (Chn) hatte einen guten Start in die neue Turnierwoche: Er scorte eine 67 (-5) und befindet sich auf T10.

364808_M17
364839_M17

Martin Kaymer blieb unter Par mit einer 71 (-1/T60). Dabei halfen ihm drei Birdies auf den Backnine. Die Frontnine hatte er in 1 über Par absolviert, ein weiteres Bogey kam auf Loch 12. Max Kieffer dagegen hatte eine gute Frontnine (Löcher 10 bis 18) mit 1 unter Par. Dann aber, nach dem Turn, folgten ein Doppelbogey auf der 2 sowie Schlagverluste auf den Bahnen 4 und 6. Ein letztes Birdie kam auf Loch 9 zum Tagesergebnis von 74 Schlägen (+2). Damit muss er um den Cut fürchten als geteilter 101.

Foto: europeantour.com/Getty Images