Fünfter ET-Titel für Bernd Wiesberger beim Made in Denmark

Bernd Wiesberger hat sich nach seiner Hand-OP im letzten Jahr und einer längeren Zwangspause zurückgemeldet auf der European Tour: Beim Made in Denmark presented bei FREJA im Himmerland Golf & Spa Resort in Farso, Dänemark tütete er seinen insgesamt fünften Titel ein und kehrte so spektakulär in den „Winners-Circle“ zurück. Auch wenn es am Ende nochmal knapp wurde für den Wiener, als er seinen letzten Drive auf der Bahn 18 ins Wasserhindernis slicte, gewann er dennoch verdient dank einer 66 (-5) in Runde 4 mit einem Zähler (und -14 insgesamt) vor dem starken Schotten Robert MacIntyre (-13 total). Rang 3 mit -11 total holte sich der Franzose Romain Langasque.

370441_M17
370442_M17
370443_M17

Max Schmitt aber, und das ist tatsächlich mal eine positive Überraschung aus deutscher Sicht, kam nach einer soliden 69 (-2) auf einem sehr guten, geteilten 4. Rang ins Ziel (-9 total). Dabei scorte er konstant jede der vier Runden unter Par. Leider muss er diesen Platz mit vier weiteren Kollegen (Pablo Larrazabal, Paul Dunne, Chris Paisley und Oliver Wilson) teilen, aber das ist sein bislang bestes Ergebnis auf der großen Tour. Das brachte ihm einen Preisgeldscheck über knapp 110.000 Euro ein. In der Rangliste (Race to Dubai) ging es unter die Top100 (94). Bravo Max, weiter so!

Fotos: europeantour.com/Getty Images