Garcia mit Blitzstart bei Nedbank Golf Challenge in Sun City

Was für ein Start für den zweimaligen Champ der Nedbank Golf Challenge hosted by Gary Player: Sergio Garcia!? Dem Spanier gelang heute in Runde 1 beim vorletzten Event der European Tour 2018 eine bogeyfreie 64 (-8). Damit ließ er das Feld bereits weit hinter sich, denn die schärfsten Verfolger kommen bei -4. Das Trio Charl Schwartzel (RSA), Mikko Korhonen (Fin) sowie Mike Lorenzo-Vera (Fra) teilt Rang 2 mit jeweils 68 Schlägen im Gary Player CC in Sun City, Südafrika. Titelverteidiger Branden Grace (RSA) startet mit einer 70 (-2) auf T11 in das mit 7,5 Mio. US Dollar dotierte Rolex Series Event.

361054_M17
361089_M17

Für die beiden Deutschen im Feld gab es dagegen Schwarzbrot: Martin Kaymer, der dieses Turnier bereits einmal gewinnen konnte, leistete sich eine 76 (+4) und ist damit auf T58. Der Mettmanner machte lediglich zwei Birdies auf seiner heutigen Runde und kassierte insgesamt sechs Schlagverluste. Auch bei Max Kieffer kam am Ende „nur“ eine 75 (+3) raus. Dabei lief es für den Düsseldorfer zunächst sehr gut: Auf der 10 gestartet spielte er seine Frontnine (Löcher 10 bis 18) bogeyfrei mit zwei Birdies. Nach dem Turn dann aber gleich zwei frühe Bogeys. Den Tagesscore kaputt machte dann aber ein Triplebogey auf Loch 9 (Par 5), sein Schlussloch an diesem Tag. „Kiwi“ befindet sich auf T48.

Foto: europeantour.com/Getty Images