Hatton in Front beim Links Championship, Schmid in Top20

Europas RyderCupper Tyrrell Hatton hat die Nase vorn nach Tag 2 beim Alfred Dunhill Links Championship in Fife, Scotland. Der Engländer scorte Runden von 64 (-8) auf Carnoustie und 70 (-2) auf Kingsbarns zu 10 unter Par total. Für ihn stehen nun zwei Runden auf dem Old Course von St. Andrews auf dem Programm. Aber, der zweifache Champion des Events ist nur einen Zähler vor seinem Landsman Daniel Gavins (-9 total). Dann folgen Danny Willett (Eng) sowie der Chinese Haotong Li mit insgesamt 8 unter Par.

Bester Deutscher ist Jung-Pro Matti Schmid mit einer feinen 68 (-4) heute auf den Carnoustie Golf Links, dem womöglich am schwersten zu scorenden Course, aber das ist naturgemäß immer realativ. Mit -5 total ist der gebürtige Regensburger auf dem geteilten 16. Rang zu finden. Dann folgt Martin Kaymer mit -3 auf T32, Marcel Siem mit -2 insgesamt auf T42 und schließlich Max Kieffer mit +3 total weit abgeschlagen auf dem 122. Rang. Aber Drei der vier Deutschen haben eine realistische Chance auf den Cut morgen.

Fotos: europeantour.com/Getty Images