Herbert behauptet Führung bei Irish Open in Mount Juliet

Australiens Lucas Herbert hält die Führung bei der Dubai Duty Free Irish Open im Mount Juliet Estate in Thomastown, Irland. Nach seiner 64 (-8) am Vortag gelang heute eine starke 67 (-5) – nicht selbstverständlich. Mit -13 total ist er zwei Zähler vor den nächsten Verfolgern und das sind nun die beiden Briten Andy Sullivan (Eng) und Grant Forrest (Sco) mit -11 total. „Sully“ glänzte dabei mit einer tagesbesten 66 (-6). Top-Star Rory McIlroy (NIR) scorte die fast schon erwartbare 67 (-5) und blieb dabei bogeyfrei mit fünf Birdies. Das brachte den Turnierfavoriten hoch auf Rang 34 bie -5 total. Der Cut erfolgte bei -3 total.

Den schafften zum Glück beide Deutschen: Martin Kaymer verlor zwar zur Spitze mit seiner 70 (-2) an Boden, mit -7 insgesamt ist er aber weiter im Geschäft auf T18. Natürlich muss am Movingday wieder eine tiefere Runde her, wenn er weiter oben mitspielen will. Die 67 gelang in Runde 2 dann aber Max Kieffer: Der Rheinländer schoss damit hoch auf T22 bei -6 insgesamt.

Fotos: europeantour.com/Getty Images