Historischer Triumph für Horsfield bei Celtic Classic

Einen historischen Sieg erzielte heute am späten Abend bei der Celtic Classic in der City of Newport in Wales der Brite Sam Horsfield. Der erst 23-jährige Engländer gewann zwei Wochen nach seinem ersten Titel bei der Hero Classic gleich auch schon sein zweites Event auf der European Tour. Das gab es noch nie! In der Woche dazwischen verpasste er beim Englisch Championship übrigens den Cut. Eine finale 67 (-4) im The Celtic Manor Resort brachte den Youngster auf 18 unter Par total, was am Ende zu einem Sieg mit zwei Schlägen Vorsprung vor dem Belgier Thomas Detry reichte. Dann folgt ein Trio mit dem Erstrundeführenden Thomas Pieters (Bel), Andrew „Beef“ Johnston (Eng) sowie Connor Syme (Sco), der als Führender in den Schlusstag gegangen war mit -15 total.

Max Kieffer und Sebastian Heisele teilten sich mit anderen am Ende den 14. Platz bei -11 insgesamt. Heisele finishte mit einer wochenbesten 65 (-6) und “Kiwi“ notierte zum Abschluss der Turnierwoche noch eine 68 (-3). Auch Bernd Ritthammer zeigte am letzten Tag nochmal seine beste Seite mit einer feinen 66 (-5). Für ihn langte es aber „nur“ noch zu Platz 66.

Fotos: Getty Images