Kaymer mit Top5-Start bei Irish Open in Mount Juliet

Martin Kaymer, Runner-up letzte Woche in München, startete gut in die neue Turnierwoche auf der Irischen Insel. In Runde 1 legte der zweifache Major-Champ eine beherzte 67 (-5) vor bei der Dubai Duty Free Irish Open im Mount Juliet Estate in Thomastown, Irland. Damit belegt er zunächt den geteilten 4. Rang (gemeinsam mit 14 anderen Akeuren) und hofft auf eine Quali für die OPEN Championship in diesem Monat im Royal St. George’s. Nur drei Spieler waren also besser an diesem ersten Tag. Das läßt hoffen, dass sich die ansteigende Form verstetigt beim Rheinländer. Mit Max Kieffer ist ein weiterer Deutscher im Feld: Der Düsseldorfer scorte eine 71 (-1) und befindet sich damit auf T73.

In Front ist der Australier Lucas Herbert nach einer überragenden 64 (-8). Ihm folgen der US-Amerikaner Johannes Veerman mit einer 65 (-7) auf Platz 2 sowie der Schotte Grant Forrest mit 66 Scghlägen (-6) auf dem alleinigen 3. Platz. Top-Star Rory McIlroy (NIR) notierte lediglich eine Parrunde (72) und ist auf Rang 89 bereits cutgefährdet. Da ist noch jede Menge Luft nach oben bei „Rors“ vor seinem heimischen Fans.

Fotos: europeantour.com/Getty Images