Kaymer mit Top5-Start beim Tour-Finale in Dubai

Martin Kaymer ist stark in das große Tour Finale der European Tour beim DP World Tour Championship in den Vereinigten Arabischen Emiraten gestartet. Der 35-jährige Rheinländer konnte in Runde 1 auf dem Earth Course in den Jumeirah Golf Estates eine 69 (-3) notieren und teilt nach Tag 1 Rang 5 mit den beiden englischen Top-Stars Tommy Fleetwood und Tyrell Hatton sowie dem Finnen Sami Välimäki. Kaymer zeigte sich zufrieden mit seiner ersten Runde, bei der er vier Bogeys bei nur einem Bogey erzielte und sagte, dass sein Eisen-Spiel und auch seine Approaches recht solide seien derzeit. So habe er vorrangig am Driving und auch am Putting gearbeitet und sich Hilfe sowie Tipps bei Phil Kenyon geholt.

In Front liegt der Franzose Victor Perez nach einer 67 (-5) mit sechs Birdies bei einem Schlagverlust. Dann folgen mit Matthew Fitzpatrick (Eng), Robert McaIntyre (Sco) und Erik van Rooyen (RSA) drei Akteure mit jeweils 68 Schlägen (-4) für Durchgang 1. Der vor dem Turnier im „Race to Dubai“ führende US-Amerikaner Patrick Reed eröffnete mit einer 70 (-2) auf dem geteilten 9. Rang. Dort befindet sich ebenfalls ein heißer Kandidat auf die Harry Vardon Trophy für den Gesamtsieg der Tour in 2020, der Engländer Lee Westwood.

Fotos: europeantour.com/Getty Images