MacIntyre mit erstem Titel bei Aphrodite Hills Cyprus Showdown

Erster Toursieg für Robert „Bob“ MacIntyre beim Aphrodite Hills Cyprus Showdown 2020 auf Zypern. Der 24-jährige Schotte reüssierte am heutigen Finaltag im Aphrodite Hills Resort mit einer 64er Runde (-7) und holte sich die Trophäe auf der Mittelmeerinsel. Der “Lefty” erhielt einen Preisgeldscheck über 200.000 Euro und gehört ab sofort zum Kreis der Sieger eines European Tour Events. Rang 2 ging an den Japaner Masahiro Kawamura mit 65 Schlägen (-6). Und Platz 3 sicherte sich der Spanier Jorge Campillo mit einer “toten“ Annäherung auf der 18 zum Eagle und 66 Schlägen (-5).

Für Bernd Ritthammer sah es zunächst gut aus in der Finalrunde: Der Nürnberger hatte sich zunächst am gestrigen Tag mit einer beeindruckenden 65 in das Finale der besten 16 gescort. Nach zwei Dritteln der Runde war er mit -3 noch in geteilter Führung gelegen. Doch mit seiner 69 (-2) am Sonntag blieb er am Ende doch ein gutes Stück entfernt vom Erfolg und kam als geteilter Neunter ins Ziel. Dennoch ein klarer Hoffnungsschimmer! Sebastian Heisele und Max Kieffer waren aus deutscher Sicht bereits am ersten Cut am Freitag gescheitert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images